Ihr exklusives Set von Rowenta
0 Verfügbare Sets
Neu
ROWENTA Explorer 80 Animal Connect (RR7755)
Der cleverste Saugroboter* für eine benutzerdefinierte Reinigungserfahrung
Neu

ROWENTA Explorer 80 Animal Connect (RR7755)

Der cleverste Saugroboter* für eine benutzerdefinierte Reinigungserfahrung

Ref. : RR7755WH
Beschreibung
Die Rowenta Explorer Saugroboter-Serie 80 macht eine benutzerdefinierte Reinigungserfahrung wahr: Eine benutzerfreundliche Saugroboterlösung für ein makellos sauberes Zuhause. Entdecken Sie das perfekte Saugroboter-Paket: hochpräzise Steuerung, fortschrittliche Technologie und ein sehr intuitives Display, inklusive Smartphone-App und Sprachassistent-Kompatibilität für ein beispielloses Qualitätslevel und eine individuelle Reinigungserfahrung.
Das Engagement von Rowenta
Einfache, benutzerdefinierte Reinigung
Die optimierte Technologie garantiert eine hochpräzise Steuerung mit permanentem Mapping und benutzerdefinierten Einstellungen für eine Saugroboter-Erfahrung, bei der jeder Zentimeter Ihres Zuhauses im Handumdrehen abgedeckt wird.
Praktische Wischfunktion
Ein Saugroboter mit Aqua Force-System für eine optimierte Reinigungserfahrung, indem sowohl gewischt als auch Staub gesaugt wird.
Animal-Zubehör
Die hocheffiziente Animal Turbo-Düse saugt Fell, Haare und anderen Schmutz von Haustieren auf.
Smartphone-Kompatibilität
Dank Rowenta Saugroboter-App wird Ihre Saugroboter-Erfahrung noch einfacher und intuitiver, einschließlich einer hundertprozentigen Kompatibilität mit iOS und Android sowie einer umfassenden Servicepalette (Reinigung, Programmieren, Wartung usw.).
Sprachassistent-Kompatibilität
Steuern Sie Ihren Saugroboter mit Sprachassistenten wie Amazons Alexa oder Google Assistant.
Einfaches Setup und praktische Verbindung
Automatische WLAN-Verbindung für ein schnelles, stressfreies Setup, sodass Sie im Handumdrehen mit dem Reinigen loslegen können.
Bürste mit Direktantrieb
Entdecken Sie eine leistungsstarke Reinigungserfahrung mit aktiver motorisierter Animal Turbo-Düse, basierend auf einer Mischung aus zwei Materialien (Haar und Polyurethan), für sichtbare Ergebnisse im Handumdrehen, auf die Sie sich Tag für Tag verlassen können.
Vielseitige Reinigung
Reinigen Sie auch in den hintersten Ecken und Winkeln, sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichböden. Vielseitige Reinigung auf allen Oberflächen und in allen Räumen.
Benutzerfreundliche Reinigung
3 Leistungsstufen (Eco, Standard, Boost) für ein benutzerfreundliches Gerät und eine unvergleichliche automatische Reinigungserfahrung.
Einfache, benutzerdefinierte Reinigung

Die optimierte Technologie garantiert eine hochpräzise Steuerung mit permanentem Mapping und benutzerdefinierten Einstellungen für eine Saugroboter-Erfahrung, bei der jeder Zentimeter Ihres Zuhauses im Handumdrehen abgedeckt wird.

Praktische Wischfunktion

Ein Saugroboter mit Aqua Force-System für eine optimierte Reinigungserfahrung, indem sowohl gewischt als auch Staub gesaugt wird.

Animal-Zubehör

Die hocheffiziente Animal Turbo-Düse saugt Fell, Haare und anderen Schmutz von Haustieren auf.

Smartphone-Kompatibilität

Dank Rowenta Saugroboter-App wird Ihre Saugroboter-Erfahrung noch einfacher und intuitiver, einschließlich einer hundertprozentigen Kompatibilität mit iOS und Android sowie einer umfassenden Servicepalette (Reinigung, Programmieren, Wartung usw.).

Sprachassistent-Kompatibilität

Steuern Sie Ihren Saugroboter mit Sprachassistenten wie Amazons Alexa oder Google Assistant.

Einfaches Setup und praktische Verbindung

Automatische WLAN-Verbindung für ein schnelles, stressfreies Setup, sodass Sie im Handumdrehen mit dem Reinigen loslegen können.

Bürste mit Direktantrieb

Entdecken Sie eine leistungsstarke Reinigungserfahrung mit aktiver motorisierter Animal Turbo-Düse, basierend auf einer Mischung aus zwei Materialien (Haar und Polyurethan), für sichtbare Ergebnisse im Handumdrehen, auf die Sie sich Tag für Tag verlassen können.

Vielseitige Reinigung

Reinigen Sie auch in den hintersten Ecken und Winkeln, sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichböden. Vielseitige Reinigung auf allen Oberflächen und in allen Räumen.

Benutzerfreundliche Reinigung

3 Leistungsstufen (Eco, Standard, Boost) für ein benutzerfreundliches Gerät und eine unvergleichliche automatische Reinigungserfahrung.

Reinigungsleistung
Technologie
Technologie Drehende Zentralbürste
Bürstentyp
Bürstentyp Gummibürste
Seitliche Bürste
Seitliche Bürste 2
Motor
Motor Universal-Motor
Leistungsstufen
Leistungsstufen 3
Saugeffizienz
Saugeffizienz 2-3
Ihre Gewohnheiten
Ihre Gewohnheiten Automatisches und müheloses Reinigen
Navigation
Kartographie
Kartographie
Multi-Room-Management
Multi-Room-Management
Hindernis-Management
Hindernis-Management Laser Kamera
Stufen-Management
Stufen-Management Ja: 3 Fallsensoren
Virtuelle Wände
Virtuelle Wände Ja: über App
Art der Navigation
Art der Navigation Smart (Kamera und Laser)
Raumkartierung
Raumkartierung
Konnektivität
Zeitplanung
Zeitplanung
WLAN-Verbindung (Rowenta Robots App und Sprachassistenten)
WLAN-Verbindung (Rowenta Robots App und Sprachassistenten)
Laufzeit
Batterietyp
Batterietyp Lithium-Ionen
Autonomie
Laden
Laden Docking-Station
Selbstaufladung
Selbstaufladung
Charge & Go
Charge & Go
Ausstattung
Steuersystem
Steuersystem Ja: App
Sprechender Roboter
Sprechender Roboter Nein
Design
Steckerart
Steckerart EUR
Spezifischer Bedarf
Tierhaar-Kit
Tierhaar-Kit
Wasserbehälter blau RS-2230002322

Gleichzeitig saugen und fegen

Lithium-Ionen-Akku 14,8V RS-2230002091

Zum einfachen Laden entnehmbar

Bürste blau RS-2230001205

Doppelter Verwendungszweck

Auf Lager

Transformator 19V RS-2230002092

Unverzichtbar zum Laden des Staubsaugers

Unser Engangement? Unsere Produkte können 10 Jahre lang repariert werden.
lamp.svg

10 Jahre Reparierbarkeit

ERFAHREN SIE MEHR
lamp.svg

Unsere Servicezentren

FINDEN SIE DAS NÄCHSTGELEGENE

Häufige Fragen

Finden Sie hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen:

Saugen Sie nicht auf feuchten Oberflächen. Folgende Materialien dürfen nicht eingesaugt werden: Flüssigkeiten, heiße Substanzen (Glut, Zigaretten), sehr feines Material (Gips, Zement, Asche usw.), große und scharfe Gegenstände (Glas), schädliche Stoffe (Lösungsmittel, Scheuermittel usw.), aggressive Stoffe (Säuren, Reinigungsmittel usw.), entzündliche und explosive Stoffe (öl- oder alkoholhaltig).
Platzieren Sie die Ladebasisstation an einer Wand, auf einer ebenen Fläche und an einer Stelle, an der sie gut vom Staubsaugroboter gefunden werden kann.
Diese Stelle darf nicht durch Hindernisse blockiert werden (auch nicht durch Teppiche). Lassen Sie links und rechts mindestens 1 Meter und vor der Basisstation mindestens 2 Meter Platz. Wenn die Station in einer Ecke platziert wird oder schwer zu finden ist, kann der Staubsaugroboter sie nicht erreichen.
Verlegen Sie das Netzkabel der Basisstation entlang der Wand.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Lassen Sie die Ladebasisstation durchgehend angeschlossen (wenn die Ladestation nicht aktiviert ist, kann die automatische Aufladefunktion nicht genutzt werden).
Platzieren Sie die Box für die virtuelle Wand ca. 30 cm vor der Stelle, bei der Sie den Zugang begrenzen möchten. Der Pfeil zeigt dabei in die Richtung, in der die virtuelle Wand errichtet werden soll. Achten Sie darauf, dass vor der Box kein Hindernis im Weg ist. Das andere Ende der Box für die virtuelle Wand muss eine physische Wand berühren. Halten Sie einen Abstand zwischen der virtuellen Wand und der Ladestation ein (über 3 Meter). Wenn die virtuelle Wand in der Nähe der Ladestation eingerichtet wird, blockiert das Signal der virtuellen Wand die Ladestation und der Roboter kann nicht zur Ladestation zurückkehren.
Verwenden Sie maximal zwei virtuelle Wände gleichzeitig. Beachten Sie außerdem, dass die Einrichtung mehrerer virtueller Wände in einem kleinen Bereich zu Störungen des Geräts führen kann.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Ja, Ihr Staubsaugroboter verfügt über Sturzsensoren, die Stufen und Lücken erkennen können.
Es können jedoch Situationen auftreten, in denen diese Sensoren nicht perfekt funktionieren. Zum Beispiel können abgerundete Stufenkanten, direkt an Treppen verlegte Teppiche, rutschige Oberflächen und andere Hindernisse die Sensorleistung beeinträchtigen.
Stellen Sie vor der Inbetriebnahme des Staubsaugroboters sicher, dass sich auf dem Boden des Raums keine Hindernisse, Stromkabel, Kleidungsstücke oder andere potentiell gefährliche Gegenstände befinden, die zum Defekt des Geräts oder anderen Unfällen führen könnten.
Das Gerät nicht benutzen. Um Gefahren zu vermeiden, müssen Sie die Bauteile durch einen autorisierten Fachbetrieb für Staubsaugerreparaturen austauschen lassen.
Das Gerät nicht benutzen. Um Gefahren zu vermeiden, berühren Sie nicht die Kontakte. Sie müssen den Stecker der Ladestation ziehen und sie durch einen autorisierten Fachbetrieb für Staubsaugerreparaturen austauschen lassen.
Leeren Sie den Auffangbehälter nach jedem Gebrauch aus. Reinigen Sie die Abdichtungen des Auffangbehälters mit einem Tuch.
Es wird empfohlen, die Zentralbürste einmal wöchentlich zu reinigen.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Es wird empfohlen, die Filter mindestens einmal wöchentlich zu reinigen.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Das linke, das rechte und die vorderen Räder müssen regelmäßig gereinigt werden, um darin verhedderte Haare und Fäden zu entfernen.
Es wird empfohlen, die Sensoren und die Ladekontakte (des Roboters und der Ladestation) einmal wöchentlich mit einem sauberen trockenen Tuch abzuwischen.
Schalten Sie den Roboter aus, bevor Sie die Sensoren und die Ladekontakte reinigen.
Verwenden Sie zum Reinigen des Staubsaugerroboters keine Reinigungsmittel.
Für einige Teile können Sie Wasser verwenden, für andere lediglich ein trockenes Tuch. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Es wird empfohlen, die Feinstaub- und Schaumstofffilter alle 6 Monate zu wechseln.
Die Seitenbürsten sollten alle 6 Monate durch neue ersetzt werden.
Sie können Folgendes überprüfen:
Schalten Sie den Haupt-Ein/Aus-Schalter auf STOP und dann auf START.
Ziehen Sie das Kabel ab und schließen Sie es wieder an die Ladestation an.
Achten Sie darauf, dass die Ladekontakte und die Sensorfenster nicht verschmutzt sind und reinigen Sie das Gehäuse und die Ladestation mit einem trockenen Tuch. Denken Sie daran, vor der Reinigung den Haupt-Ein/Aus-Schalter und den Roboter auszuschalten.
Prüfen Sie, ob in der Nähe der Ladestation ein Hindernis vorhanden ist, z. B. ein reflektierender Gegenstand, ein Stuhl o. ä.
Wenn Sie diese Dinge überprüft haben und die automatische Aufladung weiterhin nicht richtig funktioniert, lassen Sie Ihren Staubsaugroboter von einem autorisierten Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen prüfen.
Prüfen Sie Folgendes:
Der Staubbehälter ist nicht zu voll.
Die Filter sind sauber.
Das Saugloch auf der Unterseite des Roboters wird nicht durch einen Gegenstand oder Schmutz blockiert.
Dafür kann es mehrere Gründe geben:
• Wenn der Roboter nicht von seiner Dockstation gestartet wurde, kehrt er auch nicht zu ihr zurück. In diesem Fall kehrt der Roboter zu seinem Ausgangspunkt zurück.
• Wenn der Roboter im Spot-Modus gesaugt hat, kehrt er zu seinem Ausgangspunkt zurück.
• Wenn der Roboter hochgehoben und wieder auf den Boden gesetzt wird, versucht er, seine Position zu finden. Wenn ihm das nicht gelingt, kehrt er zu seinem Ausgangspunkt zurück.
Die folgenden Punkte überprüfen:
• Die Ladestation darf nicht auf einem Teppich stehen.
• Die Ladestation darf nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein oder sich in der Nähe einer Wärmequelle befinden.
• Neben und vor der Ladestation muss genug freier Platz sein (siehe Bedienungsanleitung).
• Ist der runde Stecker richtig mit der Ladestation verbunden?
• Ist das Aufladekabel mit dem Stromnetz verbunden?
• Befinden sich Hindernisse in der Nähe der Ladestation?
• Befinden sich Gegenstände in der Nähe der Kontakte der Ladestation?
• Ist die Ladestation aktiviert (LED-Anzeige ist grün)?
• Serie 40: Wenn eine virtuelle Wand eingerichtet wurde, befindet sie sich in ausreichendem Abstand zur Ladestation (mindestens 3 Meter)?

Wenn Sie diese Dinge überprüft haben und der Roboter die Ladestation weiterhin nicht findet, lassen Sie ihn von einem autorisierten Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen prüfen.
Sie können folgende Aktionen durchführen:
• Schalten Sie das Gerät mit dem Haupt-Ein/Aus-Schalter aus und dann wieder ein.
• Ziehen Sie das Kabel ab und schließen Sie es wieder an die Ladestation an.
• Achten Sie darauf, dass die Ladekontakte und die Sensorfenster nicht verschmutzt sind, und reinigen Sie das Gehäuse und die Ladestation mit einem trockenen Tuch. Denken Sie daran, vor der Reinigung den Haupt-Ein/Aus-Schalter und den Roboter auszuschalten.
• Prüfen Sie, ob in der Nähe der Ladestation ein Hindernis vorhanden ist, z. B. ein reflektierender Gegenstand, ein Stuhl o. ä.

Wenn Sie diese Dinge überprüft haben und die automatische Aufladung weiterhin nicht richtig funktioniert, lassen Sie Ihren Staubsaugroboter von einem autorisierten Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen prüfen.
Das ist ganz normal. Der Staubsauger kann ohne jedes Risiko mit der Ladestation verbunden bleiben.
Vorsicht: Verwenden Sie ausschließlich das vorgesehene Ladegerät.
Die folgenden Punkte überprüfen:
• Der Schalter auf der Unterseite des Roboters befindet sich in der korrekten Position „EIN“.
• Das Display leuchtet. Wenn dies nicht der Fall ist, laden Sie den Roboter in der Basisstation auf.
Die folgenden Punkte überprüfen:
• Befinden sich Hindernisse unter den Rädern?
• Der Roboter wird nicht durch Bodenunebenheiten blockiert.
• Im Display wird keine Fehlermeldung angezeigt. (Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung im Abschnitt zu Fehlerbehebung und Fehlercodes.)
Sie können folgende Aktionen durchführen:
• Stellen Sie sicher, dass sich in einem Abstand von 10 cm zur Treppe bzw. zu den Lücke keine Hindernisse befinden.
• Wischen Sie die Sensorfenster mit einem trockenen Tuch ab.

Wenn nach diesen Schritten das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an einen autorisiertes Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen.
Stellen Sie sicher, dass die Bürste nicht blockiert ist. Reinigen Sie die Bürste von darin verhedderten Haaren und Fäden.
Sollte die Bürste beschädigt sein, muss sie durch eine neue ersetzt werden.
Blinkende Anzeigeleuchte und Piepsignal zeigen einen Fehler an.
Weitere Einzelheiten zu den Fehlerbeschreibungen und den jeweiligen Lösungen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Sie können folgende Aktionen durchführen:
• Stellen Sie sicher, dass der Ansaugkanal nicht blockiert ist.
• Überprüfen Sie, ob der Staubbehälter richtig eingesetzt wurde.
• Leeren Sie den Staubbehälter, falls er voll ist.
• Entfernen Sie die Zentralbürste und reinigen Sie sie.
• Überprüfen Sie, ob der Filter nicht zugesetzt ist.

Wenn nach diesen Schritten das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an einen autorisiertes Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen.
Die Sicherheitsfunktion der Power-Bürste wird aktiviert, wenn der Roboter eine Gefahr erkennt.

Zwei Situationen können aufgetreten sein:
Die Power-Bürste klemmt fest: Der Roboter versucht, sie zu lösen und stoppt dann den Saugbetrieb und die Power-Bürste.
Der Roboter versucht, die Bürste zu lösen: Wenn ihm das nicht gelingt, wird sie abgeschaltet und muss von Hand wieder gelöst werden.

Wenn die Power-Bürste sich in dickem Teppich mit langen und/oder dicken Fasern verfängt oder der Roboter den Teppich für einen langen Zeitraum abgesaugt hat, hört die Power-Bürste auf, sich zu drehen, und der Roboter setzt seinen Saugbetrieb ohne sie fort.
Beim Roboter können mehrere Probleme auftreten, die durch Fehlercodes repräsentiert werden.
Weitere Einzelheiten zu den Fehlercodes, die Beschreibungen und die jeweiligen Lösungen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Der Filter wurde eventuell falsch eingesetzt. Versuchen Sie, den Filter richtig in den Schlitz in seinem Halter einzusetzen.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Mit der virtuellen Wand können die vom Staubsauger gereinigten Bereiche eingegrenzt werden.
Nein, das Gerät ist ausschließlich für den Innenbereich vorgesehen.
Ja, die Sensoren des Staubsaugroboters benötigen kein Licht, um den Reinigungsprozess durchzuführen.
Der Staubsaugroboters lässt sich wirksam auf Hartböden wie Fliesen, Parkett, Laminat und Vinyl sowie auf Teppichböden von maximal 1,5 cm Dicke einsetzen.
Ja, denn es wird empfohlen, den Staubsaugroboter nur zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit einzusetzen. Es gibt aber trotzdem Oberflächen, auf denen der Roboter nicht so wirkungsvoll arbeitet wie ein herkömmlicher Staubsauger.
Ja, Sie können einen einzigen Reinigungsprozess planen oder mit der mobilen App eine tägliche Reinigungsfunktion einrichten.
Der Roboter ist auf ein Programm pro Tag beschränkt, um eine optimale Reinigung aller zugänglichen Räume zu gewährleisten.
Ja. Der Roboter wechselt in den Schlafmodus, sobald er vollständig aufgeladen ist.
Ja, der Staubsaugroboter kann in der Ladestation aufgeladen werden, auch wenn der Ein-/Aus-Schalter ausgeschaltet ist.
Ja, der Roboter kehrt automatisch zur Ladestation zurück, sobald sein Akku während des Reinigungsvorgangs einen niedrigen Ladezustand erreicht.
Nachdem der Ladevorgang abgeschlossen ist, startet der Staubsaugroboter den Reinigungsprozess von vorn.
Das liegt daran, dass der Roboter nicht von seiner Ladestation begonnen hat: Da der Roboter immer zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrt, kehrt er dorthin zurück, wo er den Saugvorgang im Spot-Modus begonnen hatte.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Wenn Sie meinen, dass ein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, der Ihnen helfen wird, eine geeignete Lösung zu finden.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.
Saugen Sie nicht auf feuchten Oberflächen. Folgende Materialien dürfen nicht eingesaugt werden: Flüssigkeiten, heiße Substanzen (Glut, Zigaretten), sehr feines Material (Gips, Zement, Asche usw.), große und scharfe Gegenstände (Glas), schädliche Stoffe (Lösungsmittel, Scheuermittel usw.), aggressive Stoffe (Säuren, Reinigungsmittel usw.), entzündliche und explosive Stoffe (öl- oder alkoholhaltig).
Platzieren Sie die Ladebasisstation an einer Wand, auf einer ebenen Fläche und an einer Stelle, an der sie gut vom Staubsaugroboter gefunden werden kann.
Diese Stelle darf nicht durch Hindernisse blockiert werden (auch nicht durch Teppiche). Lassen Sie links und rechts mindestens 1 Meter und vor der Basisstation mindestens 2 Meter Platz. Wenn die Station in einer Ecke platziert wird oder schwer zu finden ist, kann der Staubsaugroboter sie nicht erreichen.
Verlegen Sie das Netzkabel der Basisstation entlang der Wand.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Lassen Sie die Ladebasisstation durchgehend angeschlossen (wenn die Ladestation nicht aktiviert ist, kann die automatische Aufladefunktion nicht genutzt werden).
Platzieren Sie die Box für die virtuelle Wand ca. 30 cm vor der Stelle, bei der Sie den Zugang begrenzen möchten. Der Pfeil zeigt dabei in die Richtung, in der die virtuelle Wand errichtet werden soll. Achten Sie darauf, dass vor der Box kein Hindernis im Weg ist. Das andere Ende der Box für die virtuelle Wand muss eine physische Wand berühren. Halten Sie einen Abstand zwischen der virtuellen Wand und der Ladestation ein (über 3 Meter). Wenn die virtuelle Wand in der Nähe der Ladestation eingerichtet wird, blockiert das Signal der virtuellen Wand die Ladestation und der Roboter kann nicht zur Ladestation zurückkehren.
Verwenden Sie maximal zwei virtuelle Wände gleichzeitig. Beachten Sie außerdem, dass die Einrichtung mehrerer virtueller Wände in einem kleinen Bereich zu Störungen des Geräts führen kann.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Ja, Ihr Staubsaugroboter verfügt über Sturzsensoren, die Stufen und Lücken erkennen können.
Es können jedoch Situationen auftreten, in denen diese Sensoren nicht perfekt funktionieren. Zum Beispiel können abgerundete Stufenkanten, direkt an Treppen verlegte Teppiche, rutschige Oberflächen und andere Hindernisse die Sensorleistung beeinträchtigen.
Stellen Sie vor der Inbetriebnahme des Staubsaugroboters sicher, dass sich auf dem Boden des Raums keine Hindernisse, Stromkabel, Kleidungsstücke oder andere potentiell gefährliche Gegenstände befinden, die zum Defekt des Geräts oder anderen Unfällen führen könnten.
Das Gerät nicht benutzen. Um Gefahren zu vermeiden, müssen Sie die Bauteile durch einen autorisierten Fachbetrieb für Staubsaugerreparaturen austauschen lassen.
Das Gerät nicht benutzen. Um Gefahren zu vermeiden, berühren Sie nicht die Kontakte. Sie müssen den Stecker der Ladestation ziehen und sie durch einen autorisierten Fachbetrieb für Staubsaugerreparaturen austauschen lassen.
Leeren Sie den Auffangbehälter nach jedem Gebrauch aus. Reinigen Sie die Abdichtungen des Auffangbehälters mit einem Tuch.
Es wird empfohlen, die Zentralbürste einmal wöchentlich zu reinigen.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Es wird empfohlen, die Filter mindestens einmal wöchentlich zu reinigen.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Das linke, das rechte und die vorderen Räder müssen regelmäßig gereinigt werden, um darin verhedderte Haare und Fäden zu entfernen.
Es wird empfohlen, die Sensoren und die Ladekontakte (des Roboters und der Ladestation) einmal wöchentlich mit einem sauberen trockenen Tuch abzuwischen.
Schalten Sie den Roboter aus, bevor Sie die Sensoren und die Ladekontakte reinigen.
Verwenden Sie zum Reinigen des Staubsaugerroboters keine Reinigungsmittel.
Für einige Teile können Sie Wasser verwenden, für andere lediglich ein trockenes Tuch. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Es wird empfohlen, die Feinstaub- und Schaumstofffilter alle 6 Monate zu wechseln.
Die Seitenbürsten sollten alle 6 Monate durch neue ersetzt werden.
Sie können Folgendes überprüfen:
Schalten Sie den Haupt-Ein/Aus-Schalter auf STOP und dann auf START.
Ziehen Sie das Kabel ab und schließen Sie es wieder an die Ladestation an.
Achten Sie darauf, dass die Ladekontakte und die Sensorfenster nicht verschmutzt sind und reinigen Sie das Gehäuse und die Ladestation mit einem trockenen Tuch. Denken Sie daran, vor der Reinigung den Haupt-Ein/Aus-Schalter und den Roboter auszuschalten.
Prüfen Sie, ob in der Nähe der Ladestation ein Hindernis vorhanden ist, z. B. ein reflektierender Gegenstand, ein Stuhl o. ä.
Wenn Sie diese Dinge überprüft haben und die automatische Aufladung weiterhin nicht richtig funktioniert, lassen Sie Ihren Staubsaugroboter von einem autorisierten Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen prüfen.
Prüfen Sie Folgendes:
Der Staubbehälter ist nicht zu voll.
Die Filter sind sauber.
Das Saugloch auf der Unterseite des Roboters wird nicht durch einen Gegenstand oder Schmutz blockiert.
Dafür kann es mehrere Gründe geben:
• Wenn der Roboter nicht von seiner Dockstation gestartet wurde, kehrt er auch nicht zu ihr zurück. In diesem Fall kehrt der Roboter zu seinem Ausgangspunkt zurück.
• Wenn der Roboter im Spot-Modus gesaugt hat, kehrt er zu seinem Ausgangspunkt zurück.
• Wenn der Roboter hochgehoben und wieder auf den Boden gesetzt wird, versucht er, seine Position zu finden. Wenn ihm das nicht gelingt, kehrt er zu seinem Ausgangspunkt zurück.
Die folgenden Punkte überprüfen:
• Die Ladestation darf nicht auf einem Teppich stehen.
• Die Ladestation darf nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein oder sich in der Nähe einer Wärmequelle befinden.
• Neben und vor der Ladestation muss genug freier Platz sein (siehe Bedienungsanleitung).
• Ist der runde Stecker richtig mit der Ladestation verbunden?
• Ist das Aufladekabel mit dem Stromnetz verbunden?
• Befinden sich Hindernisse in der Nähe der Ladestation?
• Befinden sich Gegenstände in der Nähe der Kontakte der Ladestation?
• Ist die Ladestation aktiviert (LED-Anzeige ist grün)?
• Serie 40: Wenn eine virtuelle Wand eingerichtet wurde, befindet sie sich in ausreichendem Abstand zur Ladestation (mindestens 3 Meter)?

Wenn Sie diese Dinge überprüft haben und der Roboter die Ladestation weiterhin nicht findet, lassen Sie ihn von einem autorisierten Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen prüfen.
Sie können folgende Aktionen durchführen:
• Schalten Sie das Gerät mit dem Haupt-Ein/Aus-Schalter aus und dann wieder ein.
• Ziehen Sie das Kabel ab und schließen Sie es wieder an die Ladestation an.
• Achten Sie darauf, dass die Ladekontakte und die Sensorfenster nicht verschmutzt sind, und reinigen Sie das Gehäuse und die Ladestation mit einem trockenen Tuch. Denken Sie daran, vor der Reinigung den Haupt-Ein/Aus-Schalter und den Roboter auszuschalten.
• Prüfen Sie, ob in der Nähe der Ladestation ein Hindernis vorhanden ist, z. B. ein reflektierender Gegenstand, ein Stuhl o. ä.

Wenn Sie diese Dinge überprüft haben und die automatische Aufladung weiterhin nicht richtig funktioniert, lassen Sie Ihren Staubsaugroboter von einem autorisierten Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen prüfen.
Das ist ganz normal. Der Staubsauger kann ohne jedes Risiko mit der Ladestation verbunden bleiben.
Vorsicht: Verwenden Sie ausschließlich das vorgesehene Ladegerät.
Die folgenden Punkte überprüfen:
• Der Schalter auf der Unterseite des Roboters befindet sich in der korrekten Position „EIN“.
• Das Display leuchtet. Wenn dies nicht der Fall ist, laden Sie den Roboter in der Basisstation auf.
Die folgenden Punkte überprüfen:
• Befinden sich Hindernisse unter den Rädern?
• Der Roboter wird nicht durch Bodenunebenheiten blockiert.
• Im Display wird keine Fehlermeldung angezeigt. (Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung im Abschnitt zu Fehlerbehebung und Fehlercodes.)
Sie können folgende Aktionen durchführen:
• Stellen Sie sicher, dass sich in einem Abstand von 10 cm zur Treppe bzw. zu den Lücke keine Hindernisse befinden.
• Wischen Sie die Sensorfenster mit einem trockenen Tuch ab.

Wenn nach diesen Schritten das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an einen autorisiertes Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen.
Stellen Sie sicher, dass die Bürste nicht blockiert ist. Reinigen Sie die Bürste von darin verhedderten Haaren und Fäden.
Sollte die Bürste beschädigt sein, muss sie durch eine neue ersetzt werden.
Blinkende Anzeigeleuchte und Piepsignal zeigen einen Fehler an.
Weitere Einzelheiten zu den Fehlerbeschreibungen und den jeweiligen Lösungen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Sie können folgende Aktionen durchführen:
• Stellen Sie sicher, dass der Ansaugkanal nicht blockiert ist.
• Überprüfen Sie, ob der Staubbehälter richtig eingesetzt wurde.
• Leeren Sie den Staubbehälter, falls er voll ist.
• Entfernen Sie die Zentralbürste und reinigen Sie sie.
• Überprüfen Sie, ob der Filter nicht zugesetzt ist.

Wenn nach diesen Schritten das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an einen autorisiertes Fachunternehmen für Staubsaugerreparaturen.
Die Sicherheitsfunktion der Power-Bürste wird aktiviert, wenn der Roboter eine Gefahr erkennt.

Zwei Situationen können aufgetreten sein:
Die Power-Bürste klemmt fest: Der Roboter versucht, sie zu lösen und stoppt dann den Saugbetrieb und die Power-Bürste.
Der Roboter versucht, die Bürste zu lösen: Wenn ihm das nicht gelingt, wird sie abgeschaltet und muss von Hand wieder gelöst werden.

Wenn die Power-Bürste sich in dickem Teppich mit langen und/oder dicken Fasern verfängt oder der Roboter den Teppich für einen langen Zeitraum abgesaugt hat, hört die Power-Bürste auf, sich zu drehen, und der Roboter setzt seinen Saugbetrieb ohne sie fort.
Beim Roboter können mehrere Probleme auftreten, die durch Fehlercodes repräsentiert werden.
Weitere Einzelheiten zu den Fehlercodes, die Beschreibungen und die jeweiligen Lösungen finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Der Filter wurde eventuell falsch eingesetzt. Versuchen Sie, den Filter richtig in den Schlitz in seinem Halter einzusetzen.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Mit der virtuellen Wand können die vom Staubsauger gereinigten Bereiche eingegrenzt werden.
Nein, das Gerät ist ausschließlich für den Innenbereich vorgesehen.
Ja, die Sensoren des Staubsaugroboters benötigen kein Licht, um den Reinigungsprozess durchzuführen.
Der Staubsaugroboters lässt sich wirksam auf Hartböden wie Fliesen, Parkett, Laminat und Vinyl sowie auf Teppichböden von maximal 1,5 cm Dicke einsetzen.
Ja, denn es wird empfohlen, den Staubsaugroboter nur zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit einzusetzen. Es gibt aber trotzdem Oberflächen, auf denen der Roboter nicht so wirkungsvoll arbeitet wie ein herkömmlicher Staubsauger.
Ja, Sie können einen einzigen Reinigungsprozess planen oder mit der mobilen App eine tägliche Reinigungsfunktion einrichten.
Der Roboter ist auf ein Programm pro Tag beschränkt, um eine optimale Reinigung aller zugänglichen Räume zu gewährleisten.
Ja. Der Roboter wechselt in den Schlafmodus, sobald er vollständig aufgeladen ist.
Ja, der Staubsaugroboter kann in der Ladestation aufgeladen werden, auch wenn der Ein-/Aus-Schalter ausgeschaltet ist.
Ja, der Roboter kehrt automatisch zur Ladestation zurück, sobald sein Akku während des Reinigungsvorgangs einen niedrigen Ladezustand erreicht.
Nachdem der Ladevorgang abgeschlossen ist, startet der Staubsaugroboter den Reinigungsprozess von vorn.
Das liegt daran, dass der Roboter nicht von seiner Ladestation begonnen hat: Da der Roboter immer zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrt, kehrt er dorthin zurück, wo er den Saugvorgang im Spot-Modus begonnen hatte.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Wenn Sie meinen, dass ein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, der Ihnen helfen wird, eine geeignete Lösung zu finden.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.
Hilfe

Welches Produkt ist für mich geeignet?

Los geht's

*von Rowenta

big-truck.svg
Lieferung in 6 bis 7 Tagen*

*Werktage

telephone.svg
Sie benötigen Hilfe?
01 / 8903476

Montag - Freitag 8:00 - 18:00 Uhr
Samstag 9:00 - 14:00 Uhr

Kontaktformular

r-rowenta.svg
Seit 1909
screwdriver2.svg
10 Jahre Reparierbarkeit